Workshop: In Their Own Hand: Personal Letters in Habsburg Dynastic Networks (Wien, 3. und 4. 12. 2015)

Gemeinsam mit dem Institut für Kulturwissenschaften und Theatergeschichte der Österreichischen Akademie der Wissenschaften sowie der Fundación Carlos de Amberes (Madrid) veranstaltet das Institut für Österreichische Geschichtsforschung am 3. und 4. Dezember 2015 den internationalen Workshop „In Their Own Hand: Personal Letters in Habsburg Dynastic Networks“. Die Veranstaltung versammelt Forscherinnen und Forscher, die sich mit der epistolaren Praxis im Umfeld der österreichischen und spanischen Linien des Hauses Habsburg befassen, und nimmt besonders die bislang wenig erforschten Briefe von Frauen aus Herrscherhaus und Aristokratie in den Blick. Organisiert wird sie von Katrin Keller (IÖG) und Andrea Sommer-Mathis (IKT) zusammen mit Bernardo J. García García und Laura Oliván Santaliestra. Austragungsort ist der Marietta-Blau-Saal im Hauptgebäude der Universität Wien.

Das vollständige Programm im PDF-Format gibt es hier.


Institut für Österreichische Geschichtsforschung

Das Institut für Österreichische Geschichtsforschung mit Sitz in Wien ist eine international anerkannte Forschungs- und Ausbildungsstätte für Methodenlehre und Pflege der historischen Hilfswissenschaften (Paläographie, Urkundenlehre, Aktenkunde, Quellenkunde etc.) in ihrem kulturgeschichtlichen Kontext. – Die Blogbeiträge dieses Accounts werden, soweit nicht anders ausgewiesen, von Thomas Stockinger erstellt.

More Posts - Website

Follow Me:
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.