CFP: Resilience, Restoration, Revival: The Endurance of Structures from Early Modern Times to the Present (GRACEH, Budapest, April 2016)

Dem Verhältnis zwischen der Vorstellung historischer „Brüche“ oder „Revolutionen“ einerseits und der Resilienz, Beharrungs- oder Erneuerungsfähigkeit politischer und gesellschaftlicher Strukturen andererseits ist die 10. jährliche Graduate Conference in European History (GRACEH) gewidmet, die vom 21. bis 23. April an der Central European University in Budapest stattfinden wird. Jungwissenschaftlerinnen und Jungwissenschaftler sollen dort die Gelegenheit haben, Beiträge zum Verhältnis von Bruch und Kontinuität sowohl auf der theoretischen und methodologischen Ebene als auch anhand konkreter Beispiele aus der europäischen Geschichte von der Frühen Neuzeit bis zur Gegenwart zu präsentieren und zu diskutieren.

Den vollständigen Call for Papers als PDF-Dokument gibt es hier. Einsendeschluss für Beitragsvorschläge ist der 1. Februar 2016. Weitere Informationen bietet eine Website zur Tagung.


Institut für Österreichische Geschichtsforschung

Das Institut für Österreichische Geschichtsforschung mit Sitz in Wien ist eine international anerkannte Forschungs- und Ausbildungsstätte für Methodenlehre und Pflege der historischen Hilfswissenschaften (Paläographie, Urkundenlehre, Aktenkunde, Quellenkunde etc.) in ihrem kulturgeschichtlichen Kontext. – Die Blogbeiträge dieses Accounts werden, soweit nicht anders ausgewiesen, von Thomas Stockinger erstellt.

More Posts - Website

Follow Me:
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.