Tagung: En Route to a Shared Identity. New or Unknown Sources on the History and Cultural Heritage of Central Europe in the Digital Age (15. und 16. 2. 2016, Wien)

Das International Centre for Archival Research (ICARUS), das Institut für Geschichte, das Institut für Österreichische Geschichtsforschung sowie die Diözesanarchive St. Pölten und Passau veranstalten am 15. und 16. Februar 2016 an der Historisch-kulturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien die Tagung „En Route to a Shared Identity. New or Unknown Sources on the History and Cultural Heritage of Central Europe in the Digital Age“. Archivar/innen und Wissenschaftler/innen aus Österreich, der Tschechischen Republik, der Slowakei, Ungarn, Slowenien und Deutschland werden zu Quellenbeständen unterschiedlichster Art, deren Erforschung und Erschließung referieren. Die Veranstaltung wurde von Adelheid Krah konzipiert. Das vollständige Programm im PDF-Format gibt es hier. Die Anmeldung ist bis 12. Februar 2016 auf der Website von ICARUS möglich.


Institut für Österreichische Geschichtsforschung

Das Institut für Österreichische Geschichtsforschung mit Sitz in Wien ist eine international anerkannte Forschungs- und Ausbildungsstätte für Methodenlehre und Pflege der historischen Hilfswissenschaften (Paläographie, Urkundenlehre, Aktenkunde, Quellenkunde etc.) in ihrem kulturgeschichtlichen Kontext. – Die Blogbeiträge dieses Accounts werden, soweit nicht anders ausgewiesen, von Thomas Stockinger erstellt.

More Posts - Website

Follow Me:
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.