#wbgavie | Einführung in WordPress

Im Rahmen des Workshops „Bloggen in Geschichtswissenschaft und Archivwesen“ am 10. November 2014 bieten wir auch eine (kurze) Einführung in WordPress an, die für AnfängerInnen gedacht ist. Aus Zeitgründen kann keine umfassende Einführung geboten werden, dennoch sollen vorab und vor Ort grundlegende Funktionen besprochen und ausprobiert werden, die das Betreiben eines eigenen Blogs möglich machen. 

„Aber ich kann doch nicht programmieren …“

WordPress ist eine Software, mit der relativ einfach Weblogs eingerichtet und Blogartikel veröffentlicht werden können. 

Screenshot Schulungsblog

Wir werden uns in einer kleineren Gruppe gemeinsam anschauen, wie Beiträge erstellt, formatiert, verschlagwortet und veröffentlicht, dabei Bilder, Videos, PDF-Dateien, Präsentationen und Tweets eingebunden und wie Kommentare verwaltet werden können. 

Außerdem werden folgende Themen angesprochen: 

  • Mediathek 
  • Kategorien 
  • Design (Themes, Widgets, Menüs) 
  • Seiten/Artikel
  • Linkverwaltung
  • Benutzerverwaltung: Benutzerrollen, Rechte

 

Das Programm kann – je nach Interesse der TeilnehmerInnen – abgeändert bzw. ergänzt werden. 

 

 

Dazu haben wir ein Schulungsblog eingerichtet. Dort können die TeilnehmerInnen schon vorab üben. 

Screenshot Schulungsblog

Hinweise zum Schulungsblog: 

  • Das Schulungsblog ist geschützt: Ihre Posts sind nicht öffentlich sichtbar. Nur angemeldete TeilnehmerInnen haben – mit Passwort – Zugriff.
  • Sie können dort – auch bereits vor dem Workshop – üben: Beiträge erstellen, formatieren, Links setzen, Bilder einfügen, Ihre Artikel verschlagworten, veröffentlichen und jederzeit verändern oder wieder löschen. Dazu reichen die Kenntnisse, die beim Umgang mit gängigen Programmen zur Textverarbeitung nötig sind. 
  • Bitte beachten Sie aber, dass bereits „veröffentlichte“ Beiträge für die anderen im Schulungsblog angemeldeten TeilnehmerInnen sichtbar sind. 
  • Sie bekommen zunächst einen Autoren-Account. WordPress hat ein gestaffeltes Rechte-System: Über die Rechte und Möglichkeiten als „Administrator“, „Redakteur“ und „Mitarbeiter“ werden wir uns vor Ort unterhalten.
  • Für Fragen stehen wir gerne auch vorab zur Verfügung.  

 

Falls Sie an der Nutzung des Schulungsblogs interessiert sind, senden Sie uns bitte dazu, sofern nicht bereits geschehen, Ihre E-Mail-Adresse, mit der Ihr Account eingerichtet werden soll. URL, Benutzernamen und Passwort bekommen Sie per E-Mail. 

Sobald Sie sich eingeloggt haben, sehen Sie die Startseite des Blogs. Sie können links oben nun ins Dashboard wechseln: 

Screenshot Schulungsblog 4

 

Hier haben Sie die Möglichkeit, erste Beiträge zu erstellen, zu formatieren und zu veröffentlichen. 

Screenshot Schulungsblog

 „Dateien hinzufügen“ dient auch dazu, Bilder hochzuladen und in den Beitrag einzufügen. 

Screenshot Schulungsblog

 

Außerdem können Sie bereits Ihr Profil ausfüllen. Hier können Sie Angaben zu Ihrer Person eintragen, die dann automatisch unter den Beiträgen angezeigt werden. Dazu zählen Vor- und Nachname, Website und gegebenenfalls Social-Media-Kanäle.  

Screenshot Schulungsblog

Bitte beachten Sie, dass Social-Media-Kanäle nicht mit der kompletten URL angegeben werden.

Im Feld „Über Dich“ können Sie Ihre Tätigkeiten näher beschreiben. 

 


Workshop „Bloggen in Geschichtswissenschaft und Archivwesen“

Workshop „Bloggen in Geschichtswissenschaft und Archivwesen“, Wien, 10. November 2014 | Veranstalter: Institut für Österreichische Geschichtsforschung | Organisation: Maria Rottler, Thomas Stockinger | Hashtag: #wbgavie (Storify/Tweetarchiv) | Facebook-Event

More Posts - Website

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.