Tagung: Kartausen und Kartäuser zwischen Gebet und Grundherrschaft (Aggsbach, 30. 8. – 2. 9. 2016)

Das Institut für Geschichte an der Universität Wien, das Diözesanarchiv St. Pölten und der Verein der Freunde der Kartause Aggsbach veranstalten vom 30. August bis zum 2. September 2016 in der ehemaligen Kartause Aggsbach (Niederösterreich) die internationale Tagung „Kartausen und Kartäuser zwischen Gebet und Grundherrschaft. Zur Funktion von Kartausen in ihrem sozioökonomischen Umfeld“. Die Veranstaltung wird gemeinsam organisiert von Meta Niederkorn-Bruck (Universität Wien, Institut für Geschichte), Sylvain Excoffon (Université Jean Monnet, St.-Étienne), Coralie Zermatten (Technische Universität Dresden, Forschungsstelle für Vergleichende Ordensgeschichte) und Thomas Aigner (Diözesanarchiv St. Pölten).

Das vollständige Programm und nähere Informationen bietet der Tagungflyer (PDF).



Diesen Blogbeitrag zitieren
Institut für Österreichische Geschichtsforschung (2016, 1. Juli). Tagung: Kartausen und Kartäuser zwischen Gebet und Grundherrschaft (Aggsbach, 30. 8. – 2. 9. 2016). BIÖG. Abgerufen am 24. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/m15o

Institut für Österreichische Geschichtsforschung

Das Institut für Österreichische Geschichtsforschung mit Sitz in Wien ist eine international anerkannte Forschungs- und Ausbildungsstätte für Methodenlehre und Pflege der historischen Hilfswissenschaften (Paläographie, Urkundenlehre, Aktenkunde, Quellenkunde etc.) in ihrem kulturgeschichtlichen Kontext. – Die Blogbeiträge dieses Accounts werden, soweit nicht anders ausgewiesen, von Stephanie Rainer erstellt.

More Posts - Website

Follow Me:
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search