Jahrestagung des IÖG: Die Osmanen vor Wien. Der Meldeman-Plan von 1529/1530 (Wien, 27.-29.3.2019)

Die Jahrestagung 2019 des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung wird in Kooperation mit dem Verein für Geschichte der Stadt Wien, dem Wien Museum und dem Wiener Stadt- und Landesarchiv vom 27. bis zum 29. März 2019 im Wien Museum und im Wiener Stadt- und Landesarchiv abgehalten. Gewidmet ist die Tagung dem Thema:

Die Osmanen vor Wien. Der Meldeman-Plan von 1529/1530: Sensation, Propaganda und Stadtbild

Die handkolorierte Meldeman-Rundsicht der ersten Belagerung Wiens 1529 durch osmanische Truppen zählt ohne Zweifel zu den Prunkstücken des Wien Museum am Karlsplatz. Angefertigt vom Nürnberger Kartenmaler Niclas Meldeman (gest. 1552) erklärt der Plan in einer vielschichtigen Erzählung die Vorgänge in der Residenzstadt Wien während der Belagerung der Stadt im September/Oktober 1529. Ein nicht näher genannter Künstler hatte vom Turm des Stephansdomes aus die Ereignisse der Belagerung bildlich festgehalten – der Druck der Rundsicht wurde dann 1530, gefördert vom Nürnberger Stadtrat, in Nürnberg verlegt und in alle Welt verkauft. Ausgangspunkt der Tagung des Vereins für Geschichte der Stadt Wien ist eine quellenkritische Untersuchung des Planes, die Klärung der Hintergründe dieses frühneuzeitlichen Medienproduktes und die Einordnung des Ereignisses von 1529 in die Wiener Stadtgeschichte.

Organisatoren der Tagung sind Ferdinand Opll und Martin Scheutz. Das aktuelle Programm als PDF-Datei gibt es hier.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.