237. Institutsseminar: Anna Pumprová, Lodowicus laicus (laudipeta iniquus). Zur Entstehung der Königsaaler Chronik und ihrer neuen Edition (03.06.2019)

Am Montag, dem 03. Juni 2019, findet ab 17.15 Uhr im Elise-Richter-Saal im Hauptgebäude der Universität Wien das 237. Institutsseminar des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung statt. Es spricht Anna Pumprová (Universität Ostrava, Institut für klassische Philologie) zum Thema:

Lodowicus laicus (laudipeta iniquus). Zur Entstehung der Königsaaler Chronik und ihrer neuen Edition

Die Königsaaler Chronik gehört zu den wichtigsten narrativen Quellen Mitteleuropas
im Spätmittelalter. Lange Zeit hat sie zu den Quellen gehört, welche trotz ihrer Bedeutung
und des anhaltenden Interesses der mediävistischen Forschung nur in veralteten
Ausgaben zugänglich waren. Die neue Edition, deren Vorbereitung sich in der Abschlussphase
befindet, soll die bisher letzte Edition von Josef Emler (1884) durch eine
neue Ausgabe ersetzen. Besondere Aufmerksamkeit wurde bei der Bearbeitung der
modernen Edition dem Autograph des zweiten Buches der Chronik (Cod. Pal. Lat.
950) geschenkt, in dem sich verschiedene auktoriale Eingriffe erhalten haben: Striche,
Rasuren, Ergänzungen und andere Berichtigungen stellen ein einzigartiges Zeugnis
der Arbeitsweise des dritten Königsaaler Abtes dar: Sie deuten nicht nur darauf hin,
auf welche Aspekte des entstehenden Textes sich der Verfasser bei der Revision
konzentriert hat, sondern sie können auch verraten, von welchen Einstellungen und
Emotionen er bei der Abfassung des Werkes beeinflusst wurde. Mit Hilfe einer detaillierten
Analyse dieses einzigartigen Textzeugnisses, die in dem Vortrag zur Diskussion
gestellt werden soll, ist es möglich, die Entstehung der Königsaaler Chronik mit
neuen Augen zu betrachten.

Die Veranstaltung ist wie alle Institutsseminare öffentlich, Gäste sind herzlich willkommen. Die Einladung im PDF-Format finden Sie hier.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.