VERANSTALTUNGSEINLADUNG: „1221 – Erstes Wiener Stadtrecht“, Verein der Geschichte der Stadt Wien (18.10.2021, HYBRID)

Eine Veranstaltungseinladung, die für Student*Innen, Absolvent*Innen sowie Mitglieder und Freunde des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung relevant sein kann:

 

Vortrag: 1221 – Erstes Wiener Stadtrecht

Der Weg zur Stadt in historisch-archäologischer Analyse

Vortragende: Mag.a Heike Krause (Stadtarchäologie Wien), Paul Mitchell, BA (Freiberuflicher Archäologe), Dr. Christoph Sonnlechner (Wiener Stadt- und Landesarchiv), Mag. Manuel Swatek (Wiener Stadt- und Landesarchiv)

Moderation: a.o. Univ.-Prof. Dr. Martin Scheutz

18. Oktober 2021, 17:00, Vortragssaal des Wiener Stadt- und Landesarchivs sowie Online-Raum

Am 18. Oktober 1221 stellte Herzog Leopold VI. ein erstes Wiener Stadtrecht aus. Die 800. Wiederkehr dieses Ereignisses bietet Anlass, den Weg zur Stadt nachzuzeichnen. Aktuelle Forschungsergebnisse der Geschichtswissenschaft und Archäologie ermöglichen nun einen differenzierten und geschärften Blick auf die Entwicklung Wiens vom späten 11. bis zum frühen 13. Jahrhundert. Phasen und Meilensteine werden identifiziert, historische Quellen neu interpretiert, die Historiographie und ältere Forschungsmeinungen kritisch überprüft und die daraus gewonnen Erkenntnisse präsentiert. Die weltliche und kirchliche Verfasstheit der Stadt, ihre Akteurinnen und Akteure sind ebenso Thema wie Aspekte des sozialen und wirtschaftlichen Lebens, der Siedlungstopografie, der baulichen Konstituierung und Raumorganisation innerhalb und außerhalb der Stadtmauer.

Zur Person

Mag. Heike Krause, Archäologin und Historikerin, Mitarbeiterin in den Museen der Stadt Wien – Stadtarchäologie. Forschungsschwerpunkte: Wiener Stadtbefestigungen und Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit.

Paul Mitchell, BA, Freiberuflicher Archäologe und Bauforscher. Forschungsschwerpunkte: Historische Architektur, Mittelalterliches Wien, NS-Zeit.

Dr. Christoph Sonnlechner, MAS, Historiker, Mitarbeiter im Wiener Stadt- und Landesarchiv; Vizepräsident des Vereins für Geschichte der Stadt Wien; Mitglied des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung. Forschungsschwerpunkte: Umwelt- und Verwaltungsgeschichte des Mittelalters und der Frühen Neuzeit, Institutionengeschichte, Stadtgeschichte.

Mag. Manuel Swatek, MAS, Historiker, Mitarbeiter im Wiener Stadt- und Landesarchiv; Generalsekretär-Stellvertreter des Vereins für Geschichte der Stadt Wien; Mitglied des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung. Forschungsschwerpunkte: Stadtgeschichte, historische Topografie, Institutionengeschichte.

Institut für Österreichische Geschichtsforschung

Das Institut für Österreichische Geschichtsforschung mit Sitz in Wien ist eine international anerkannte Forschungs- und Ausbildungsstätte für Methodenlehre und Pflege der historischen Hilfswissenschaften (Paläographie, Urkundenlehre, Aktenkunde, Quellenkunde etc.) in ihrem kulturgeschichtlichen Kontext. – Die Blogbeiträge dieses Accounts werden, soweit nicht anders ausgewiesen, von Stephanie Rainer erstellt.

More Posts - Website

Follow Me:
Twitter


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search