Autor: Institut für Österreichische Geschichtsforschung

Kolloquium: Staat und Verwaltung im Gespräch (15. 11. 2018)

Das Institut für Österreichische Geschichtsforschung veranstaltet gemeinsam mit dem Collegium Carolinum München und dem Forschungsschwerpunkt „Österreich in seinem Umfeld“ am 15. November 2018 das 2. Kolloquium Wien–München zum Thema „Staat und Verwaltung im Gespräch“....

226. Institutsseminar: Alan Thacker, Pope Sergius’s Letter to Abbot Ceolfrith. Wearmouth-Jarrow and Rome in the Late Seventh and Early Eighth Century (29. 10. 2018)

Am Montag, den 29. Oktober 2018, findet ab 17.15 Uhr im Elise-Richter-Saal am Hauptgebäude der Universität Wien das 226. Institutsseminar des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung statt. Es spricht Alan Thacker, Senior Research Fellow am...

Publikation: Elisabeth Lobenwein – Martin Scheutz – Alfred Stefan Weiß (Hg.), Bruderschaften als multifunktionale Dienstleister der Frühen Neuzeit in Zentraleuropa (VIÖG 70)

Soeben erschienen ist in der Reihe „Veröffentlichungen des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung“ der Band: Bruderschaften als multifunktionale Dienstleister der Frühen Neuzeit in Zentraleuropa, hg. von Elisabeth LOBENWEIN–Martin SCHEUTZ–Alfred Stefan WEISS (Veröffentlichungen des Instituts für...

Publikation: Reinhard Pisec, Die Entwicklung des Erfindungsschutzes in Österreich im 19. Jahrhundert

Soeben erschienen ist als Druckfassung einer am Institut für Österreichische Geschichtsforschung unter Betreuung von Peter Becker entstandenen Abschlussarbeit die Monographie: Reinhard PISEC, Die Entwicklung des Erfindungsschutzes in Österreich im 19. Jahrhundert (Baden-Baden 2018). Auf...

Publikation: Nadja Krajicek, Frauen in Notlagen. Suppliken an Maximilian I. als Selbstzeugnisse (QIÖG 17)

Soeben erschienen ist in der Reihe „Quelleneditionen des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung“ der Band: Nadja KRAJICEK, Frauen in Notlagen. Suppliken an Maximilian I. als Selbstzeugnisse (Quelleneditionen des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung 17, Wien–Köln–Weimar 2018)....

Tagung: Prag im „erneuerten“ Staat – von der Landesmetropole zur Hauptstadt der neuen Republik (Prag, 16. und 17. 10. 2018)

Das Archiv hlavního města Prahy (Archiv der Hauptstadt Prag) veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Historický ústav (Historischen Institut) an der Akademie věd České republiky (Akademie der Wissenschaften der Tschechischen Republik), der Fakulta humanitních studií...

Publikation: Thomas Just – Kathrin Kininger – Andrea Sommerlechner – Herwig Weigl (Hg.), Privilegium maius (VIÖG 69)

Soeben erschienen ist in der Reihe „Veröffentlichungen des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung“ der Band: Privilegium maius. Autopsie, Kontext und Karriere der Fälschungen Rudolfs IV. von Österreich, hg. von Thomas JUST–Kathrin KININGER–Andrea SOMMERLECHNER–Herwig WEIGL (Veröffentlichungen...

Buchpräsentation: Opll/Scheutz, Die Transformation des Wiener Stadtbildes um 1700 (2. 10. 2018)

Der vor kurzem erschienene 61. Band der Reihe „Mitteilungen des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung, Ergänzungsbände“ wird am 2. Oktober 2018 ab 19 Uhr im Stadtsenatssitzungssaal des Wiener Rathauses (Lichtenfelsgasse 2, Feststiege I, 1. Stock)...

Vortrag: Adrian Papahagi, Itinera codicum: Über Handschriftentransfers zwischen Österreich und Siebenbürgen (14. – 18. Jahrhundert) (27. 8. 2018)

Am Institut für Mittelalterforschung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (Hollandstraße 11–13, 1020 Wien, 1. Stock, Seminarraum 49) hält am 27. August 2018 ab 17 Uhr Adrian Papahagi von der Babeș-Bolyai-Universität Cluj einen Vortrag zum...

Veranstaltung: 10. Sommerakademie zur Geschichte der Juden im Hl. Römischen Reich und seinen Nachfolgestaaten (25. 7. – 10. 8. 2018)

Wenn Sie schon immer wissen wollten, wie lange ein Brief im 17. und 18. Jahrhundert von Wien nach Hamburg unterwegs war, was Juden an der kaiserlichen Thurn-und-Taxis-Post begeisterte, was in der Frühen Neuzeit unter einer...